Inhalt

Linden-Grundschule

In der Linden-Grundschule wird seit April das historische Klinkergebäude, welches an die Rathausstraße grenzt, modernisiert, um die Technik an die Bedürfnisse eines modern gestalteten Unterrichtes anzupassen. Die Arbeiten vom Erdgeschoss bis unters Dach sind ein so großer Eingriff in die Bausubstanz, dass die Kinder auf Ersatzklassenräume ausweichen mussten. 

Bild vergrößern: Die Klassenräume der Linden-Grundschule werden auf den modernsten Stand gebracht. © Stadt Velten
Die Klassenräume der Linden-Grundschule werden auf den modernsten Stand gebracht.

Anstelle der üblichen fröhlichen Kinderstimmen sind seit April 2022 Bohrgeräusche und Hammerschläge aus den elf Klassenräumen, dem Vorbereitungsraum, von den Fluren und selbst vom Dachboden im „Haus 2“ der Linden-Grundschule zu vernehmen. Was es bedeutet, das historische Gebäude für das digitale Zeitalter fit zu machen, ist dort eindrücklich zu sehen. Das gesamte Haus wird entkernt. Die Schulklassen mussten daher auf andere Räume, unter anderem auch im Rathaus, ausweichen. 

Im Zuge der Entkernung bot es sich natürlich an, eben nicht nur die Leitungen und technischen Voraussetzungen für W-LAN und Smartboards (digitale Tafeln) in die Räume zu bringen, sondern auch allgemeine Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten anzugehen. Dank Fördermitteln erhalten daher alle Klassenzimmer Schallschutzpaneele an den Decken. Die Holzvertäfelungen an den Wänden wurden entfernt, LED-Lampen installiert, Fußböden ausgetauscht. Kurz: Die Kinder können sich im kommenden Schuljahr auf ein runderneuertes Schulhaus freuen. Allerdings müssen sie noch einige Zeit mit weiteren Bauarbeiten rechnen. Im nicht genutzten Dachgeschoss wird künftig der Serverraum zu finden sein. Bei den Arbeiten unterm Dach stellte sich jedoch leider heraus, dass das alte Dachgebälk durch Feuchtigkeit so großen Schaden genommen hat, dass dieses ebenfalls dringend saniert werden muss.