Inhalt

Glasfaserausbau: Schnelleres Internet für alle

Beim Glasfaserausbau gibt es derzeit eine rasante Entwicklung. Neben dem geförderten Breitbandausbau zeigen auch immer mehr Unternehmen ein Interesse daran, den privatwirtschaftlichen Ausbau in der Region voranzutreiben.

Eigenwirtschaftlicher Glasfaserausbau

Seit dem Sommer 2022 haben verschiedene Telekommunikationsunternehmen beziehungsweise -anbieter ihr Interesse bekundet, den Glasfaserausbau mit ihren eigenen finanziellen Mitteln im Veltener Stadtgebiet voranzutreiben (eigenwirtschaftlicher Glasfaserausbau):

Hintergrund ist das am 1. Dezember 2021 in Kraft getretene neue Telekommunikationsgesetz, welches gezielt Anreize für Investitionen setzt, um den Ausbau der digitalen Infrastruktur sowohl im Festnetz- als auch im Mobilfunkbereich zu beschleunigen. Die Telekommunikationsunternehmen sind bereits vereinzelt im Stadtgebiet unterwegs, um das Interesse an einem Glasfaseranschluss direkt bei den Haushalten abzufragen. 

Vorteile und Leitfaden

  • Eine direkte Anbindung eines Haushaltes an und über eine Glasfaserleitung ermöglicht viel größere Geschwindigkeiten beim Surfen im Internet als beispielsweise eine Leitung, die auf Kupferkabeln basiert.
  • Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, die Angebots- und Serviceleistungen der jeweiligen Telekommunikationsunternehmen zu prüfen und miteinander zu vergleichen. In freier Wahl kann dann auf eigenen Wunsch der Auftrag für die Herstellung des Glasfaseranschlusses erteilt werden; eine Anschlusspflicht besteht hierbei nicht.
  • Um die Chancengleichheit der Telekommunikationsunternehmen untereinander zu gewährleisten, gibt es zwischen der Stadt Velten und den jeweiligen Telekommunikationsunternehmen weder Kooperations- noch Exklusivverträge. Weitere Informationen zu Glasfaseranschluss und Inhouse-Verkabelung finden Sie beispielsweise hier: Leitfaden des Gigabitbüros des Bundes.

Geförderter Glasfaserausbau

In den vergangenen Monaten haben zudem etliche Haushalte in den Städten und Gemeinden des Landkreises Oberhavel bereits einen neuen Glasfaseranschluss von der Telekom erhalten, der über Fördermittel des Bundes und des Landes Brandenburg realisiert werden konnte – auch in Velten wurden viele Kabelmeter verlegt. Die Prüfung, ob ein geförderter und gegebenfalls kostenfreier Glasfaseranschluss für das eigene Grundstück über die Telekom möglich ist, kann online erfolgen:

Weiterführende Informationen zum geförderten Ausbau der "weißen Flecken", der sogenannten unterversorgten Gebiete, finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Oberhavel: FAQs zum Breitbandausbau / Landkreis Oberhavel.